links about us archives search home
SustainabiliTankSustainabilitank menu graphic
SustainabiliTank

 
 
Follow us on Twitter

 

Posted on Sustainabilitank.info on August 17th, 2014
by Pincas Jawetz (pj@sustainabilitank.info)

 

Die Ukraine im Ersten Weltkrieg
19. September 2014
Nationale Akademie der Wissenschaften der Ukraine Kiew, Wolodymyrska 54

Veranstalter: O?sterreichisches Kulturforum Kiew, Deutsche Botschaft Kiew Kuratoren: Ukrainische Akademie der Wissenschaften, LBI fu?r Kriegsfolgen-Forschung Kooperationspartner: Tschechisches Kulturzentrum Kiew, Polnisches Institut Kiew.

Die heutige Ukraine geho?rte im Ersten Weltkrieg zu den Staaten, die am schwerwiegendsten und tiefgreifendsten von diesem Jahrhundert-Ereignis betroffen war: Die Ostukraine und die Nordbukowina, die heute Teil der Ukraine und damals Kronla?nder O?sterreich-Ungarns waren, wurden zwischen 1914 und 1919 mehrfach waren heftig umka?mpft. Insbesondere ab 1917/18 wird am ukrainischen Beispiel die in den letzten Jahren in der Historiographie vielfach diskutierte neue Chronologie sichtbar, die den Ersten Weltkrieg und den Russischen Bu?rgerkrieg als gemeinsames Ereignis, als „Neue Zeit der Wirren“ ansieht. Denn, es ist nahezu unmo?glich, die Ereignisse des Ersten Weltkrieges von den folgenden in Osteuropa und insbesondere im Bereich des ehemaligen zarischen Russland zu scheiden. Aus diesem Grund verfolgt die vorliegende Tagung einen integrativen Ansatz, mo?chte die Ereignisse zwischen 1914 und 1922 in die langfristigen Linien des spa?ten 19. Jahrhunderts und der folgenden Jahrzehnte einbetten.

Tagung

Nationale Akademie der Wissenschaften der Ukraine, Wolodymyrska 54 9:00 Uhr Ero?ffnung
17:00 Uhr Ende der Tagung

Buchpra?sentation mit Empfang

Ab 18 Uhr
Deutsche Botschaft, Wul. Bogdana Khmelnitzkoho 25 Mit Helmuth Kiesel, Petro Rychlo und Julia Eichenberg

—————————————————————————————————————————————

Here at SustainabiliTank we find above interesting in the sense of a retroactive effort to create history – the facts being that like in the Palestinian case, there really was never before an Ukrainian State – though undeniable the ethnicity of the people was different then that of their neighbors, but not until Stalin were they hammered together and called a Republic even though they had differences among themselves in religion, language, and aspirations. Interesting also that the German Government representation is part of the September 19th effort.

Be Sociable, Share!

Leave a comment for this article

###